• Karisa

Des Lebens Unterhalt. Ist es wirklich das Geld? Soweit ja. Aber was sagen die indigenen Völker, die sich bis anhin ohne Geld erhielten? Ganz klar, für jeden ersichtlich und ohne Zweifel ist des Lebens Unterhalt schlicht und einfach, das was es ist. Das vorauf unsere Füsse stehen: die Erde. Die Erde und ihre Schätze geben uns das nötige zum Leben. Alles wird aus ihr gewonnen. Nahrung und Energie, das Wasser zur Reinigung und die Luft zum atmen. Aber auch die Schönheit der Natur und das Bedingungslose der Jahreszeiten.

Es ist viel mehr, was der Mensch zum Leben braucht als das, was unseren Körper nährt. Wenn für das physische Wohl gesorgt ist, kann der Mensch allein nicht bestehen. Es sind die notwendigen Freuden, die z.B. das Zusammensein mit Freunden und Familie bescheren. Es ist das Gefühl der Sinnhaftigkeit, das Eingebundensein in etwas Grösserem, welches auch das seelische Wohl garantiert. Auch die Berührung und Zärtlichkeit ist, wie wissenschaftliche Studien beweisen, lebensnotwendig. Und so finden wir uns als Menschheit an einem Punkt, wo unsere angeborene Geistlichkeit unwiederlegbar drängt erfüllt zu sein. Nicht die neusten, kaufbaren Produkte, können dies langfristig bewirken, sondern die einfache Seelsorge, die wirkliche Gemeinschaft gewährt. Angenommen sein als wie und wer man ist. Die Wertfreiheit der eigenen Einzigartigkeit. Und in diesem Raum die Freiheit das harte Leben auch einmal spielerisch geniessen zu können, wie Kinder. Denn jeder Erwachsener weiss, dass das innere Kind immer bestehen bleibt. Dass Jeder Ängste hat nicht zu genügen oder angenommen zu werden.

Schliesslich geht es darum sich physisch, wie auch psychisch sicher zu fühlen. Einen sicheren Halt zu haben, sich eines sicheren Rückhalts zu wissen.

Und so beschäftigt sich das Theater LebensUnterhalt mit den Grundsätzen des Lebens. Den Grundsätzen, die es braucht, um sich als Mensch im Gefüge der Welt, mit allem, was diese birgt, eingebunden und wertgeschätzt zu finden.

Dieses Theater um den Lebensunterhalt. Geht es auch anders?


3 Ansichten0 Kommentare
  • Karisa

Aktualisiert: 5. Sept 2019

Am 13. zum 14. SEPTEMBER `19.

(dann Internationale Performance Tage in der Turbine Giswil)

Ich nenne es mal Das Freie Festival:

Es ist einfach, sich treffen und von dort aus sehen, was passiert. Ein Raum zum einfach Sein und Feiern, was Freude macht!

Und Frei, weil, wer kreativ werden will, darf auf die Bühne. Jede Sparte (...) ist erlaubt!

Frei, weil jeder sein eigenes Essen und Trinken mitbringen darf und damit hat, was er, der Mensch, braucht und will. Frei, weil mit Menschen, die Deinen freien Ausdruck akzeptieren.

Die Bühne, mit allem drum und dran, wird zur Verfügung stehen.

Mal sehen, was noch entsteht.

Campingplätze vorhanden. Kinder haben für Übernachtung im Haus Vorrang.

Wenige Parkplätze, aber ÖV.


Ja!!! Wir streamen mit New York und vielleicht sogar Los Angeles!!!


Info: https://www.facebook.com/events/2548820625183897/



___________________________________________________________



September 13th to 14th 2019.

(after that, head over to the International Performance Days in Turbine Giswil)

I`m calling it the free festival:

It`s easy, meet up and see what happens. Make space for just being, celebrating and rejoicing!

It`s free, because you can get creative on stage in any kind of way and area. You can even share your sorrows, why not?

You are free to bring your own food and drinks, so no judgement there, haha! Free to express, have what you need and be who you are..


We`re streaming with Anton Sword from New York and perhaps with a special guest from Los Angeles!!! (Everyone is special*)


Info: https://www.facebook.com/events/2548820625183897/



44 Ansichten0 Kommentare

Contact

Portfolio

Vlog

Social Media

Facebook

Vimeo

Q&A

  • Facebook - Grey Circle
  • Vimeo - Grey Circle

Copyright © 2019 - LebensUnterhalt.ch